Blog durchsuchen

Freitag, 22. Januar 2010

Eltern kämpfen in Berlin gemeinsam gegen Jugendamtswillkür - mit Erfolg!

Neue Webseite - neues Engagement: In Berlin gibt es eine Elterninitiative: http://www.betroffene-eltern.com

Dort wird über eine erfolgreiche Demonstration berichtet. Bleibt noch zu wünschen, dass das Jugendamt seine Ankündigung auch wahr macht und nicht versucht, mit den üblichen Verzögerungstaktiken die Kinder - angeblich aus Kindeswohlgründen - nur ganz langsam in das Elternhaus zu "überführen". Sozialarbeiter und Dipl. Sozialpädagogen hängen nämlich einem Aberglauben an, dass Kinder nach einer Inobhutnahme Probleme hätten mit ihren Eltern zurechtzukommen. 


Derart aberwitzige Argumentationen, welche sich auf keinerlei wissenschaftliche Erkenntnisse oder andere Befundtatsachen stützen können, werden - meiner Erfahrung nach - gerne angeführt um die Elternentfremdung aufrecht zu erhalten.


Anbei die Zitate und Links:



Demo vom 12.01.2010 vor dem Landratsamt Landkreis Teltow-Fläming, Am Nuthefließ 2, 14943 Luckenwalde
Hintergrund: Die Behörde weigert sich der krebskranken Frau Holzinger aus Wünsdorf ihre Kinder zurückzugeben. (zum Artikel)
Am Ende vor Freude geweint. Drei Jahre kämpfte Frau Holzinger um ihre Kinder - nun sollen sie zu ihr zurück (zum Artikel)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen