Blog durchsuchen

Dienstag, 10. November 2009

Unerlaubte Tonbandaufnahme einer öffentlichen Verhandlung nicht strafbar!

Ein Rechtsanwalt hat gegen den Sohn eines Angeklagten Strafanzeige erhoben, weil er der Ansicht war, dass dieser sich strafbar gemacht habe, weil er die öffentliche Verhandlung aufgezeichnet und eine Abhörniederschrift erstellt habe.

Der Staatsanwalt hat mit dem Hinweis, dass die Aufzeichnung des öffentlich gesprochenen Wortes nicht strafbar sei, die Aufnahme von Ermittlungen abgelehnt.
(Staatsanwaltschaft Düsseldorf - 80 Js 518/07)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen