Blog durchsuchen

Montag, 15. Juni 2009

Erweiterter Vorstand der Curare e.V. wählt neuen stellvertretenden Vorstand selbst

Offenbar braucht es bei der Curare e.V. keine Mitgliederversammlung um einen Vorstand zu wählen, obwohl laut BGB vorgesehen ist, dass die Mitgliederversammlung den Vorstand wählen muss:

§ 27 BGB
Bestellung und Geschäftsführung des Vorstands

(1) Die Bestellung des Vorstands erfolgt durch Beschluss der Mitgliederversammlung.


Ohne Mitgliederversammlung hat die Führung der Curare e.V. vergangenes Wochenende sich einen neuen Vorstand ausgesucht und bereits auf der Webseite unter dem Datum (Letzte Änderung: Dienstag, 27. May 2008, 23:09) eingetragen. Entgegen der gültigen Curare-Vereinssatzung von Seite 4 !:

§ 8 Vorstand
1.) Der Verein hat einen geschäftsführenden und einen erweiterte Vorstand.
Der erweiterte Vorstand besteht aus sieben natürlichen Personen.
Der erweiterte Vorstand wird auf die Dauer von fünf Kalenderjahren gewählt. Er bleibt bis zu seiner
Neuwahl jedoch im: Amt als amtierender Vorstand.
Legt ein Vorstandsmitglied sein Amt nieder, hat in der zeitlich nächsten ordentlichen
Mitgliederversammlung eine Nachwahl stattzufinden.

Offenbar hat der Menschenrechtsverein auf die laut Gesetz und Satzung vorgesehene sinnvolle und demokratisch vorgesehene Wahl verzichtet. Eigentlich sollte man annehmen, dass ein Menschenrechtsverein an die Rechte seiner Mitglieder zuallererst denkt.................. ???????????

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen